Kontakt: 030 / 224 770 - 99 oder kontakt@coachingteam.de

Was ist der Sinn des Lebens?

Was ist der Sinn des Lebens?

Was ist der Sinn des Lebens?

Wofür das alles? – 5 einfache Fragen, wie Sie ihrem Sinn des Lebens auf die Spur kommen.

Es scheint, als wäre eine stille Revolution im Gange. Immer mehr Menschen sind auf der Suche nach dem Zweck ihres Daseins, dem Sinn ihres Lebens. Es ist wichtiger geworden, einer sinnvollen Arbeit nachzugehen und das zu tun, was man wirklich liebt. Das Geld spielt dabei nur noch eine untergeordnete Rolle.

Wir möchten Ihnen helfen, Ihren Sinn des Lebens zu finden, indem wir Sie an die Hand nehmen. Wir zeigen Ihnen nicht die Lösung auf. Wir zeigen Ihnen, wie Sie selbst die Lösung finden.

Wie die meisten Fragen, ist auch die Frage nach dem Sinn des Lebens nicht für jeden gleich zu beantworten. Die Antwort auf diese Frage ist so vielfältig wie das Leben selbst, so dass sie jeder selbst für sich finden muss. Um dies zu tun, bedarf es vor allem einer Eigenschaft: Selbstreflektion!

Wer die folgenden Fragen für sich beantwortet, wird dem Sinn des Lebens auf die Spur kommen.

  1. Wer ist Ihre Zielgruppe?

Bei dieser Frage geht es darum, sich darüber klar zu werden, wem Sie „dienen“. An wen richtet sich Ihr Angebot? Beraten Sie mittelständische Unternehmen oder arbeiten Sie mit Kindern?

Wenn Sie sich diese Frage gestellt haben, werden Sie schnell merken, ob Sie mit Ihrer Antwort zufrieden sind.

Wenn Sie zum Beispiel antworten, dass Sie eine Softwarelösung an kleine Unternehmen verkaufen, aber eigentlich schon immer mit Tieren zusammenarbeiten wollten, ist das für Sie der erste Schritt in die richtige Richtung. Sie haben festgestellt, wer Ihre Zielgruppe sein sollte.

  1. Was ist Ihre Aufgabe?

Macht Ihnen Ihre Aufgabe Spaß? Ergibt sie für Sie einen Sinn? Die meisten Menschen gehen zur Schule und machen danach ein Studium oder eine Ausbildung. Nach erfolgreichem Abschluss bewerben sie sich für einen Job in diesem Bereich. Und diesem Job gehen sie jahrelang, oft jahrzehntelang nach.

Über die Sinnhaftigkeit ihrer Aufgabe machen sich die meisten Menschen zu Beginn der Karriere oft gar keine Gedanken.

Das kommt in der Regel erst später. Dann nämlich, wenn der Stress die Überhand gewinnt, Überstunden an der Tagesordnung stehen und der neue Chef nervt. Die Unzufriedenheit wächst und wächst. Aber: Diesen Job hat man sich nun einmal ausgesucht, also muss man da durch. Richtig? Nein!

Wenn Sie feststellen, dass Sie Ihre Aufgabe nicht erfüllt, sollten Sie etwas ändern.

Finden Sie heraus, welche Aufgabe Sie erfüllen würde.

  1. Wie erfüllen Sie Ihre Aufgabe? Welche Mittel stehen Ihnen zur Verfügung?

Hier wird grundsätzlich zwischen den inneren und äußeren Ressourcen unterschieden.

Die inneren Ressourcen sind:

  • Kreativität
  • Wissen
  • Persönlichkeit
  • Besondere Fähigkeiten

Zu den äußeren Ressourcen wiederum gehören alle Gegenstände, die sich in Ihrem Besitz befinden.

Mit Hilfe der inneren Ressourcen können Sie Ihre Umwelt beeinflussen. Sie können Wohlstand erschaffen, also äußere Ressourcen. Anders herum geht diese Gleichung nicht auf. Sie können mit Ihrem Besitz keine inneren Ressourcen schaffen.

Sie müssen immer erst Ihre inneren Ressourcen nutzen.

Wenn Sie spezielle Fähigkeiten haben, sollten Sie einer Tätigkeit nachgehen, die dieser Fähigkeiten bedarf. Wer sein Wissen, seine Kreativität und seine besonderen Fähigkeiten anwendet, findet darin seinen Sinn.

  1. Was sind Ihre Überzeugungen?

Jeder Mensch hat bestimmte Überzeugungen und Wertevorstellungen.

Und viele Menschen handeln entgegen dieser Überzeugungen. Das klingt paradox und doch ist es oft der Fall. Sie kennen diese Situation vielleicht aus Ihrem Job. Sie erhalten einen Arbeitsauftrag, der Ihnen im Grunde widerstrebt, weil Sie es nicht für richtig halten. Sie führen diesen Arbeitsauftrag aber trotzdem aus, weil Sie schließlich dafür bezahlt werden, weil es Ihr Job ist.

Wer aber wiederholt gegen seine eigenen Werte arbeitet, entfernt sich immer weiter von seinem eigentlichen Zweck. Den Sinn zu finden bedeutet, sich seiner Überzeugungen bewusst zu sein und nach diesen zu leben.

  1. Was ist Ihre Motivation?

Fragen Sie sich einmal, was Ihre Motivation ist. Warum tun Sie das, was Sie tun? Die Gründe können ganz verschieden sein. In vielen Fällen ist Geld die oberste Motivation. Allerdings ist Geld eine äußere Ressource. Es wird Sie nie erfüllen oder näher an den Sinn des Lebens bringen. Die Motivation muss aus Ihnen selbst kommen, indem Sie den Wunsch verspüren, etwas Bestimmtes zu tun. Sie möchten die Welt bunter machen, damit mehr Menschen glücklich sind und etwas Schönes betrachten können – darum sind Sie Künstler. Sie möchten kranke Menschen heilen – darum sind Sie Arzt. Wenn Sie Ihre Motivation finden und tun, was Sie lieben, wird das Geld automatisch kommen.

Wenn Sie diese Fragen für sich beantworten können und dann danach handeln, werden Sie den Sinn finden.

Das Handeln spielt dabei die größte Rolle. Wenn Sie für sich wissen, was Sie tun müssen, um ein erfülltes Leben zu führen, aber nicht aktiv werden, wird sich an Ihrem Leben nichts verändern. Es gibt zahlreiche Lebensratgeber, die damit werben, das Glück zu finden, den Sinn zu finden, etc. Doch viel wichtiger ist es, das Gelesene oder Gelernte auch umzusetzen.

Genau dabei wollen wir Ihnen helfen. In unseren Coachings zeigen wir Ihnen, wie Sie die oben genannten Fragen für sich beantworten und danach in der Praxis zu handeln.

Coaching jetzt buchen