Kontakt: 030 / 224 770 - 99 oder kontakt@coachingteam.de

    filtern Sie die Ergebnisse:
  • Ablauf des Coachings

    Es sind einige Voraussetzungen für das Gelingen des Coachings zu erfüllen, damit die Beziehung zwischen Coach und Klient gelingt.

    Der Klient nimmt freiwillig an dem Coaching teil. Der Klient verfügt über das Veränderungsbestreben und ist nicht erzwungen durch Freunde, Familie oder Partner.

    Das Vertrauen zwischen Klient und Coach muss gegeben sein.

    Die besprochenen Themen werden diskret behandelt und dienen nicht der Beurteilung des Klienten zum Zwecke Dritter. Im Gegenzug ist es notwendig, dass der Klient mit seinem Anliegen offen umgeht, damit das bestmögliche Ergebnis erarbeitet werden kann.

    Der Coach ist stets der neutrale Beobachter im gesamten Prozess. Lediglich durch Fragen wird der Klient zur Reflexion angehalten, um seine für sich beste Lösung zu generieren, die in sein System passt.

    Weiterlesen
    Coachingteam
  • Burnout

    Ausgebranntsein oder Burnout-Syndrom (engl. (to) burn out: „ausbrennen“) bezeichnet eine besonders ausgeprägte berufliche und / oder familiäre Erschöpfung.

    Ständige Frustration, das Nichterreichen eines Zieles, zu hohe persönliche Erwartungen an eigene Leistungen, Überlastungen etc. können erschöpfen. Das Burnout-Syndrom ist vielfältig und individuell in Auftreten und Ausmaß: Erschöpfung und Niedergeschlagenheit, aber auch körperliche Beschwerden wie Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Magenkrämpfe oder körperliche Dysfunktionen. Typisch sind auch Schuldgefühle oder Versagensängste. Der „Ausgebrannte“ erlebt seine Umwelt im allgemeinen als nicht mehr kontrollierbar und zieht sich eher in sich zurück, ohne eventuelle Hilfe (von Verwandten oder Freunden) anzunehmen. Notwendiger erster Schritt ist die sofortige Verringerung der Belastung.

    Burnout kann nahezu alle sozialen Gruppen treffen – von Schülern über Forscher bis hin zu Arbeitslosen und Rentnern sind alle Fälle bereits nachgewiesen.

    Quelle: www.coaching-report.de

    Weiterlesen
    Coachingteam
  • Business Coaching

    Ein Business Coaching ist eine prozessorientierte Beratungsform, in der schwerpunktmäßig berufliche Themen behandelt werden. Ziel dieser Form des Coachings ist grundsätzlich, Menschen in ihrer beruflichen Entwicklung zu begleiten, sie dabei zu unterstützen, ihre Stärken und Fähigkeiten zu erkennen und jene zu nutzen, um nachhaltig erfolgreich zu sein und die berufliche Tätigkeit als erfüllend zu erleben. Neben dem Begriff Business Coaching wird auch von Karrierecoaching und Berufscoaching gesprochen, geläufig ist zudem auch im deutschen Sprachraum die Bezeichnung Coach for Professional Development.

    Anders als ein Berater (Consultant) oder ein Trainer macht ein Business Coach seinem Kunden weder direkte Lösungsvorschläge noch vermittelt er Fachwissen oder bestimmte Fertigkeiten, sondern er begleitet ihn bei der Entwicklung eigener individueller und nachhaltiger Lösungen.

    Quelle: Wikipedia

    Weiterlesen
    Coachingteam
  • Coach

    Ein Coach verhält sich gegenüber des Klienten neutral und demütig. Der Coach ermöglicht durch Fragetechniken „Hilfe zur Selbsthilfe“. Insofern grenzt sich der Coach zu dem Berater ab, der aktiv Ratschläge und Tipps gibt. Ein Coach hinterfragt Ressourcen und Systeme des Klienten, damit ein bestes Ergebnis aus der Session durch den Klienten erarbeitet werden kann. Der Fokus ist stets auf dem „Wie machst Du es“ und nicht „Warum machst Du es“, weil es um keine Ursachenerforschung geht sondern um lösungsorientiertes Handeln. Dadurch werden Handlungsmöglichkeiten erarbeitet, so dass Wünsche und Träume besser erreicht werden.

     

    Weiterlesen
    Coachingteam
  • Coaching

    Der Begriff Coaching wird als Sammelbegriff für unterschiedliche Beratungsmethoden (Einzelcoaching, Teamcoaching, Projektcoaching) verwendet. Im Unterschied zur klassischen Beratung werden keine direkten Lösungsvorschläge durch den Coach geliefert, sondern die Entwicklung eigener Lösungen wird begleitet.[1][2] Coaching bezeichnet strukturierte Gespräche zwischen einem Coach und einem Coachee (Klienten) z.B. zu Fragen des beruflichen Alltags (Führung, Kommunikation und Zusammenarbeit). Die Ziele dieser Gespräche reichen von der Einschätzung und Entwicklung persönlicher Kompetenzen und Perspektiven über Anregungen zur Selbstreflexion bis hin zur Überwindung von Konflikten mit Mitarbeitern, Kollegen oder Vorgesetzten. Dabei fungiert der Coach als neutraler, kritischer Gesprächspartner und verwendet je nach Ziel Methoden aus dem gesamten Spektrum der Personal- und Führungskräfteentwicklung.

    Quelle: Wikipedia

    Weiterlesen
    Coachingteam
  • Einzelcoaching

    Bei dem Einzelcoaching wird der Klient einzeln gecoached. Vergleiche hierzu das Teamcoaching.

    Weiterlesen
    Coachingteam
  • Führungsstil

    Unter Führungsstil versteht man die Art und Weise, wie ein Vorgesetzer seine Mitarbeiter führt. Im Zeitverlauf haben sich die Fürungsstile immer weiter verändert. Einflussfaktor ist hierbei auch die Gesellschaft, die immer wieder neue Einflüsse auf die Art Mitarbeiter zu führen, hat. Führungsstile sind sehr individuell: zunächst ist der Entwicklungsstand des Mitarbeiters ausschlaggebend. Beispielsweise muss der Prakikant viel mehr an die Hand genommen werden, als ein Professional. Nichtsdestotrotz können Führungsstile nicht pauschalisiert werden, sondern müssen individuell zur Führungskraft passen, damit er authentisch wirkt.

    Weiterlesen
    Coachingteam
  • Gewaltfreie Kommunikation (GFK)

    Die Gewaltfreie Kommunikation (GFK) ist ein Konzept, das von Marshall B. Rosenberg entwickelt wurde. Es soll Menschen ermöglichen, so miteinander umzugehen, dass der Kommunikationsfluss zu mehr Vertrauen und Freude am Leben führt. GFK kann in diesem Sinne sowohl bei der Kommunikation im Alltag als auch bei der friedlichen Konfliktlösung im persönlichen, beruflichen oder politischen Bereich hilfreich sein. Im Vordergrund steht nicht, andere Menschen zu einem bestimmten Handeln zu bewegen, sondern eine wertschätzende Beziehung zu entwickeln, die mehr Kooperation und gemeinsame Kreativität im Zusammenleben ermöglicht. Manchmal werden auch die Bezeichnungen „Einfühlsame Kommunikation“, „Verbindende Kommunikation“, „Sprache des Herzens“ oder „Giraffensprache“ verwendet.

    Quelle: www.wikipedia.de

    Weiterlesen
    Coachingteam
  • Karrierecoaching

    Karrierecoaching oder Karriereberatung dient dem Ziel, Berufstätigen wie auch Berufsanfängern in Phasen der (Neu)-Orientierung oder in Veränderungssituationen berufliche und persönliche Perspektiven aufzuzeigen und sie dabei zu unterstützen, diese als Grundlage für dementsprechende berufliche Entscheidungen zu nutzen.

    Quelle: www.brainguide.de

    Weiterlesen
    Coachingteam
  • Konflikt

    Von einem Konflikt (von lateinisch confligere, „zusammentreffen, kämpfen“; PPP: conflictum) spricht man, wenn Interessen, Zielsetzungen oder Wertvorstellungen von Personen, gesellschaftlichen Gruppen, Organisationen oder Staaten miteinander unvereinbar sind oder unvereinbar erscheinen (Intergruppenkonflikt). Dabei lässt sich zwischen der Konfliktstruktur, den Konflikt begleitenden Gefühlen (z. B. Wut) und dem konkreten Konfliktverhalten (z. B. tätliche Aggression) unterscheiden.

    Quelle: www.wikipedia.de

    Weiterlesen
    Coachingteam